Thrombose erkennen

Die Anzeichen einer Thrombose können sehr unterschiedlich sein. Manche Anzeichen sind wenig ausgeprägt und nicht sehr typisch. Andere Anzeichen wiederum lassen sehr rasch auf eine Thrombose schließen.

Eine Venen-Thrombose betrifft zu 98% die Beinvenen oder Beckenvenen und nur zu 2% die Venen der Arme oder die Venen anderer Körperteile.

Thrombose erkennen aus stark ausgeprägten Merkmalen

Eine Beinvenenthrombose betrifft üblicherweise nur ein Bein. Es kann das gesamte Bein betroffen sein oder nur einzelne Teile, zum Beispiel nur die Wade, nur die Kniekehle oder nur der Oberschenkel. Voll ausgeprägte Merkmale einer Thrombose sind:

  • Deutliche Schwellung des betroffenen Beines. Im Vergleich zum gesunden Bein ist der Umfang der Wade und/oder des Oberschenkels deutlich größer.
  • Schmerzen entlang der betroffenen Vene oder der betroffenen Venen
  • Leicht bläuliche Färbung der Haut

Die Symptome einer Armvenenthrombose sind ähnlich. Der betroffene Arm ist deutlich geschwollen und schmerzt.

Thrombose erkennen aus schwach ausgeprägten Merkmalen

Viele Thrombosen werden vom Betroffenen gar nicht erkannt, weil nur sehr schwache Symptome auftreten oder weil die Symptome in eine andere Richtung weisen. Zu diesen wenig ausgeprägten Symptomen zählen:

  • Schweregefühl oder Spannungsgefühl beim Gehen
  • Gefühl wie bei einem Muskelkater

Die Symptome und Anzeichen einer Thrombose hängen ab von

  • Entstehungsdauer der Thrombose (die Entstehung kann von ein paar Stunden bis zu mehreren Tagen dauern)
  • Lage der Thrombose im Körper
  • Länge der betroffenen Venenabschnitte
  • Körperliche Aktivität der betroffenen Person

Unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Eine Venenthrombose hat oft eine lebensbedrohliche Lungenembolie zur Folge. Bei Verdacht auf Thrombose soll daher so rasch wie möglich ein Arzt aufgesucht werden.

Weiter zu Thrombose - Behandlung, Therapie.

VENEN-KUR STANDARD



ab € 615,10


 
mehr dazu >>

VENEN-KUR STANDARD PLUS



ab € 740,50


 
mehr dazu >>