Venenentzündung - Ursachen

Es gibt eine Reihe von Ursachen für die Entstehung einer oberflächlichen Venenentzündung. Zu den häufigsten Ursachen einer Venenentzündung gehören Krampfadern.

Ursache: Langsam fließendes Blut

  • Aufgeweitete Krampfadern
  • Bettruhe
  • Langes Sitzen
  • Behinderung des Blutflusses durch einschnürende Bekleidung
  • Insgesamt zuwenig Bewegung

Langsam fließendes Blut neigt zur Gerinnung und damit zur Bildung von kleinen Blutgerinnseln. Diese wiederum können an der Veneninnenseite haften bleiben und zur Bildung von Venenentzündung führen.

Ursache: Erhöhte Gerinnungsfahr des Blutes

  • Zuwenig getrunken
  • Änderung der Blutzusammensetzung infolge einer Krankheit

Gerinnendes Blut erzeugt kleine Blutgerinnsel. Diese Blutgerinnsel können an der Venenwand haften bleiben und eine Venenentzündung hervorrufen.

Ursache: Verletzung der Vene

Eine Vene kann durch verschiedene Umstände verletzt oder geschädigt werden. Zum Beispiel durch:

  • Krampfadern
  • Injektion
  • Infusion
  • Kanüle
  • Punktion (Durchstich)
  • Butterfly (Verweilkanüle)
  • Quetschung, Prellung oder Schlag
  • Venenoperation

Die Veneninnenseite einer gesunden Vene ist glatt. Wenn die glatte Venenwand geschädigt wird entsteht eine raue Stelle, an der sich bevorzugt Blutgerinnsel bilden können. Diese wiederum können zu einer Venenentzündung führen.

Ursache: Infektion

Durch Eindringen von Bakterien in eine Vene kann eine bakterielle (septische) Venenentzündung entstehen.

Andere Ursachen

Darüberhinaus kann eine Venenentzündung auch im Zusammenhang mit einer Tumorerkrankung auftreten.

Lesen Sie auch diese Artikel:

WWW.PETERSHOFER.AT